Anzahl der Toten nach Konsum von E-Zigaretten steigt weiter

Die US-Gesundheitsbehörde CDC meldet nun 60 Todesfälle nach dem Gebrauch von E-Zigaretten. Vor allem THC-haltige Liquids scheinen bedenklich zu sein.

New York. Die Anzahl der Toten nach dem Gebrauch von E-Zigaretten in den USA ist in den vergangenen Tagen weiter angestiegen. 60 Menschen seien bislang gestorben, teilte die US-Gesundheitsbehörde CDC am Wochenende mit. Die Opfer stammten aus 27 US-Bundesstaaten. Aus allen 50 Bundesstaaten wurden insgesamt 2668 Erkrankte gemeldet.

Ein Service von
"Galeria Vital Infocenter"

Quelle: 
Ärzte Zeitung online,
22.01.2020

Forum "Gesundes Verden"

Galeria Vital® Gesundheits- und Marketingredaktion

[]